1
 

Sagenrundweg Geroldseck

Der 14,7 km lange Sagenrundweg Geroldseck ist einer von 32 Sagenrundwegen, die der Ortenaukreis gemeinsam mit den örtlichen Kommunen geschaffen hat. Unterwegs erzählen an vier Stationen Infotafeln in Form eines Geistes über Mythen und Sagen rund um Seelbach.

Die Sagen basieren auf Recherchen des Sagenkenners Willi Keller und natürlich ist auch die wohl bekannteste Seelbacher Sage, die Grüselhornsage, die von der Gefangenschaft Walter von Hohengeroldseck auf der Burg Lützelhardt erzählt, mit dabei. Der abwechslungsreiche Weg führt über den Wachtbühl und Eichberg hinauf zur sagenumworbenen Burgruine „Hohengeroldseck“, von der man einen herrlichen Blick in die weite Umgebung hat. Zurück nach Seelbach gelangt man über die Burgruine „Lützelhardt“, das wohl älteste Baudenkmal Seelbachs auf dem gleichnamigen Hausberg.

Unterwegs folgt man dem Sagengespenst an den Wegweisern. Zwischen den Wegweisern leitet die auf dem Wanderrouten-Schild angegebene Raute des Schwarzwaldvereins. Die Raute ändert sich an den Wegweisern im Verlauf des Weges mehrfach.

Wegdaten

Start- und Endpunkt: P an der Sporthalle

Länge: 14,7 km

Gesamtanstieg 582 hm

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sagenrundweg bei der Burgruine Lützelhardt
Piktogram des Sagenrundwegs Geroldseck
 

Gemeinde Seelbach

Hauptstr. 7
77960 Seelbach

 

Kultur- & Tourist-Info

Bürgerhaus
(oberer Eingang)
Marktstr. 6
77960 Seelbach

 
 
 
Schwarzwald-Tourismus
Naturpark Schwarzwald
 

© Gemeinde Seelbach 2021

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen OK verstanden